Hallo Sie befinden sich auf der Seite Grundschalung LEDs, hier zeigen wir ihnen simpele Schaltungen mit LEDs.

                                             

Grundschaltung 1, LED mit Vorwiderstand:

Die Standardschaltung...

Die Spannung am Vorwiderstand R1 soll der Gesamtspannung abzüglich der Spannung an der LED sein.

An LED´s fallen ca. folgende Spannungen ab:

  • rot: 1,6 V
  • gelb: 2,1 V
  • grün: 2,7 V
  • weiß: 3-4 V

Nun gehen wir mal davon aus, das wir eine Spannung von 5V haben, nun kommt das Ohmsche Gesetz zum Zug,

es lautet:

R=U/I

R=Entspricht Resisstor und das heist ins deutsche Übersetzt Widerstand.

U=Anzahl der verbleibenden Voltanzahl(Spannung).

I= Benötigtes Ampere(Strom).

Müssen wir nun Rechnen:

 

U=5,00V-1,6V

U= 3,40V

Gegeben: U=3,40V

                  I=0,02 A

 

R=U/I

R=3,40/ 0,02

R=170

Also müssen wir einen 170 Ohm Widerstand verwenden, wenn dieser nicht zur Verfügung ist ,sollte man einen Widerstand über die gegebene Ohm Zahl benutzen, oder man hat auch die Möglichkeit soviele Widerstände in Reihe zu schalten bis die belibige Ohm Zahl vorhanden ist.

 

Noch ein Wort zu LED´s

Glühlampe oder LED

Generell sind natürlich auch Glühlampen einsetzbar. Mit LEDs lässt sich die Energie besser ausnutzen. Alle Komponenten der Schaltung müssten für Glühlampen entsprechend verstärkt werden.

Auch bei der Beleuchtung der Wohnung stellt sich diese Frage immer häufiger. Der Energieverbrauch von LEDs ist sogar geringer als der von Energiesparlampen. Ein Austausch ist relativ unkompliziert, da LED-Leuchtmittel in gleicher Bauweise angeboten werden. Ein typisches Beispiel sind die Halogenlampen mit GU 4, GU 5.3 oder GU 10 Sockel, die mit Leuchtdioden bestückt in dieselbe Fassung passen wie die Halogenlampen .

Lichtstark...

Leider eignen sich nur die teuren LEDs mit der hohen Lichtausbeute für die Beleuchtung! Insbesondere die weißen LED ´s sind geeignet. Leider kostet eine LED im Moment (2003-01) 3-4 Euro. Auch bei gelben oder roten LED muss man auf den richtigen Typ achten, d.h. Lichtausbeute ab 1cd, gute weiße LEDS können Stand 2003/09 schon 9 cd.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass man immer mehr Leuchten sieht, die mit LED-Lampen funktionieren. Für ein bescheidenes Leselicht ist eine einzige Leuchtdiode ausreichend, die meistens schnell eingebaut ist und entweder mit Batterien funktioniert oder an den USB-Anschluss eines Computers angeschlossen wird. Auch für Halogenfassungen gibt es die Strom sparende Alternative LED, wobei früher 12, 24 oder 48 Leuchtdioden zusammengefasst wurden, heute meist High-Power LED zum Einsatz kommen.

SMD

Ich war auf die "glorreiche" Idee gekommen ich könnte es auch mal mit SMD LED´s versuchen... Wenn mir klar gewesen wäre was für ein Zuckerkrümel das ist.... hätte ich es gleich gelassen. Es gibt zwar auch helle SMD LED, allerdings überlasse ich die den MiniTrix Bastlern. Für die Spur IIm ist man mit 3 oder 5 mm LED gut bedient.

Lebensdauer von LED, Wunsch und Wirklichkeit

Bei dem Thema LED Lebensdauer wird viel gelogen. Die 100.000 Stunden hört man immer wieder. Eine LED fällt üblicherweise nicht vollständig aus, sondern der Lichtstrom nimmt über die Zeit ab und zwar soweit, dass die LED nicht mehr Ihre Aufgabe erfüllt.

Bei schlechten 5mm LED sind dies bis 50% bei 1000 Stunden, da sich der Kunststoff durch die energiereiche Strahlung trübt. Diese vergleichsweise kurze Zeitspanne kommt auch beim Modellbau zum tragen. Bei den Power LED mit 1,3 oder 5 Watt wird ein anderer Kunststoff verwendet der sich weniger trübt. Bei allen LED ist es ein guter Tipp diese nicht mit voller Leistung zu fahren und nicht die billigsten zu nehmen. Anstatt 20 mA Nennstróm, z.B. nur mit 15mA zu fahren. Ich lege die Beleuchtung bei mir auf 20V aus, betriebe sie aber nur mit 12-14V.

 

 

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!